Angeln – für viele das schönste Hobby der Welt

Für passionierte Fischer ist ihr Hobby das schönste der Welt. So oft wie möglich zieht es sie an einen Teich oder an einen Bach um hier die Rute auszuwerfen. Außenstehende fragen sich oft, was die Faszination ausmacht und ob es nicht langweilig ist, den ganzen Tag auf den großen Fang zu hoffen. Doch genau das macht den Reiz des Angelns aus. Diese Freizeitbeschäftigung hat fast meditativen Charakter. Man hält sich in der Natur aus und kann die Hektik des Alltags hinter sich lassen. Nicht immer ging es beim Angeln so entspannt zu. In der Vergangenheit trug das Fischen maßgeblich dazu bei, Menschen mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Angeln hat lange Tradition und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück.

Die Geschichte des Angelns

Schon seit Menschengedenken zählt Fisch zu den beliebtesten Nahrungsmitteln. Die ältesten Fragmente eines Stabhakens wurden in der Jerimalaihöhle in Osttimor gefunden und sind vermutlich 16.00 bis 23.000 Jahre alt. Damals fertigte man Angelhaken aus Meeresbewohnern wie Schnecken an. In derselben Höhle wurden auch Skelette von Hochseefischen angetroffen. Stabhaken sind relativ einfach herzustellen, beim Verschlucken des Hakens durch den Fisch stellt sich dieser quer und dadurch hängt das Tier an der Angel. Für die ersten Haken wurden außer Muscheln jedoch noch andere Materialien verwendet:

  • Stein
  • Elfenbein
  • Horn
  • Knochen

Die ersten gekrümmten Angelhaken wurden sogar auf deutschem Boden, nämlich in Wustermark in Brandenburg gefunden. Die sechs Haken wurden aus Elfenbein gefertigt, das vermutlich 19000 Jahre alt war. In den Ursprüngen des Fischens waren die Angelhaken mit 8 bis 15 Zentimetern für heutige Verhältnisse sehr groß.

Weiterlesen Angeln – für viele das schönste Hobby der Welt

Was bedeutet „auf Aal gehen“ für einen Anfänger

angeln-lernen-aalAngeln ist ein Hobby, welches für Naturliebhaber bestens geeignet ist. Niemand sollte meinen, dass es eine gemütliche und bewegungsarme Sportart ist. Ganz im Gegenteil. Möchten Sie zum Beispiel einen Aal angeln, dann wird beim Landen Ihre ganze Kraft in Anspruch genommen. Arm- und Beinmuskulatur sind hier gefordert.

Angeln lernen kann jeder

Nicht nur Männer sind begeistert, wenn sie in warmen Sommernächten auf Aal gehen können. Auch viele Frauen zählen zu den Hobbyfischern. Auf Aal gehen bedeutet, dass Sie in der Dämmerung die Rute auswerfen sollten. Sehr günstig sind die Abendstunden nach einem Gewitter. Der Aal ist ein nachtaktiver Raubfisch und schläft am Tag. Die einzige Ausnahme bilden Gewässer, bei denen die Tide spürbar ist. Hier richten sich die Aale vornehmlich nach der Strömung und dem Wasserstand und nicht nach der Tageszeit. Es ist durchaus hilfreich, wenn Sie sich vor dem Ansitzen auf Aal den Platz und das Gewässer genau anschauen. Sehen Sie dabei, wo tiefe Stellen sind und bauen Sie die Ruten samt Bissanzeiger im Hellen auf.

Mit dem richtigen Köder auf Aal gehen

Egal, ob Neuling oder „alter Hase“, kein Köder ist ein Garant für den kapitalen Fang. Tatsache ist aber auch, dass der Geschmack der Fische unterschiedlich ist. Als Angler sollte man diesen kennen und die Köder dementsprechend auswählen.

Weiterlesen Was bedeutet „auf Aal gehen“ für einen Anfänger

Mit Angeln anfangen – Was nun?

Angeln ist ein interessanter und für jeden Menschen geeigneter Sport. Wenn Sie mit dem Angeln anfangen wollen, werden Sie sich viele verschiedene Fragen stellen. Was gehört zur Erstausstattung für Angler? Wo kann ich erste Angelerfahrungen sammeln? Diese und weitere Fragen sollen in diesem Artikel beantwortet werden. Nehmen Sie sich daher die Zeit, um sich umfassend zu informieren und schließlich mit gutem Gewissen und perfekt informiert in die Angelsaison zu starten.

Was benötigt ein Angelanfänger?

Angeln lernen für AnfängerDie Erstausstattung ist für Angler von großer Bedeutung. An erster Stelle ist dabei natürlich eine funktionale Angel zu nenne. Für Anfänger sollte dabei vor allem auf ein gutes Preis/-Leistungsverhältnis und auf den individuellen Bedarf geachtet werden. Um erste Erfahrungen zu sammeln, reicht eine günstige Angel für Einsteiger. Diese sind bereits für unter 70 EUR erhältlich. Spezielle Routen und Rollen für Anfänger sind dabei sehr zu empfehlen, da sie leichter zu bedienen sind. Ebenso sollten verschiedene Fischköder nicht fehlen.

Wo und wie kann ich Angeln lernen?

Vor allem mithilfe von Bücher können Sie sich über die grundlegenden Dinge, die es beim Angeln zu beachten gilt, informieren. Wenn Sie die Grundausstattung eingekauft haben, sollten Sie sich mit dem Material vertraut machen. Angel, Leine, Knoten und Köder zu befestigen, sind dabei wichtige Grundvoraussetzungen.

Weiterlesen Mit Angeln anfangen – Was nun?

LIVE Dorsch mit Gummifisch und Pilker vom Kutter auf der Ostsee“Exitus-Fishing“

Sommerausfahrt Hochseeangeln in der Fahrrinne von Heiligenhafen aus. Kaum Wind und nur wenig Drift. Ungefähr 15-20m Tiefe. Die meisten Bisse kamen direkt am …
Video Bewertung: 3 / 5

Hochseeangeln vor Scheveningen

2 Holzwickeder Angelvereine auf Hochseeangelfahrt
Video Bewertung: 5 / 5