Angeln an der Ostseee

angeln-lernenVerbinden Sie Ihre Leidenschaft des Angelns mit einem Urlaub an der Ostsee. Zudem können Sie viel Wissenswertes erfahren und erweitern damit Ihren Horizont des Angelns. Nutzen Sie die Möglichkeit und buchen Sie Ihre Unterkunft in einem Anglergebiet. So bleiben Ihnen kurze Wege zwischen Erholung und Hobby.

Übung macht den Meister

Für Anfänger sind Informationen unerlässlich, um die Wassersportart zu erlernen. Zum Beispiel für das Fliegenfischen. Diese Art des Fischens unterscheidet sich von anderen Möglichkeiten deutlich. Das Hauptmerkmal bei dieser Variante ist die Schnur. Sie dient als Wurfgewicht.

An der Ostsee werden damit vorwiegend Meerforellen geangelt. Um den Bestand der Meerforelle beizubehalten, gibt es klare Regeln, die nie gebrochen werden sollte. Allein der Umwelt zur liebe. Angetroffen werden alle Stadien der Forelle. Ob diese sich im Laichstatus befindet, diesen bereits hinter sich hat oder sich in einem fangbaren Zustand befindet, lässt sich am Gewicht und an der Farbe des Fisches erkennen. Silberne kräftige Meerforellen sind gesund und genießbar, sind sie jedoch bräunlich, dann befinden sie sich im Laichstatus und sind nicht zum Verzehr geeignet. Damit der Bestand erhalten bleibt, müssen diese Fische wieder ins Meer. Auch dünne Meerforellen die gerade den Laichakt hinter sich haben, sollten wieder zurück in die Natur.

Auf Grund Angeln ist eine Alternative und die älteste Methode des Angelsports. Auf dem Grund befinden sich viele Fische, die ihre Nahrung dort suchen und das ist Ihre Chance. Bieten Sie diesen Fischen Nahrung am Haken an und warten geduldig auf Ihre Beute.

Erfahrungen austauschen

Suchen Sie sich eine Unterkunft für das Angeln im Urlaub, wo Sie auf andere Angler treffen. Tauschen Sie sich mit Ihnen aus und erklären, dass Sie Angeln lernen, und holen sich wertvolle Tipps von erfahrenen Anglern. Sie können eine geeignete Unterkunft zum Beispiel auf www.ostseespeicher.de finden.

Dort treffen Sie sicher auch andere Anfänger des Sports und können gemeinsam davon profitieren.

Bild von RobBee82 via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.